Corona-Plan laut 15. BayIfSMVText gilt ab: 28.12.2021 Gesamtvorschrift gilt bis: 12.01.2022

§ 5
Geimpft oder genesen (2G)
(1) 1Im Hinblick auf geschlossene Räume darf der Zugang zu
1.
der Gastronomie, dem Beherbergungswesen, den Hochschulen, Bibliotheken und Archiven, zu außerschulischen Bildungsangeboten einschließlich der beruflichen Aus-, Fort- und Weiterbildung sowie Musikschulen, Fahrschulen und der Erwachsenenbildung und infektiologisch vergleichbaren Bereichen, Veranstaltungen von Parteien und Wählervereinigungen und
2.
Dienstleistungen, bei denen eine körperliche Nähe zum Kunden unabdingbar ist und die keine medizinischen, therapeutischen oder pflegerischen Leistungen sind,
vorbehaltlich speziellerer Regelungen dieser Verordnung nur durch Besucher erfolgen, soweit diese im Sinne des § 2 Nr. 2 und 4 SchAusnahmV geimpft oder genesen oder unter 14 Jahre alt sind. 2Satz 1 gilt entsprechend für Seilbahnen; soweit es sich um geschlossene Kabinen handelt und Personen aus mehr als einem Hausstand befördert werden, dürfen
1.
bei Kabinen bis einschließlich 10 Plätze maximal 75 % der Kapazität,
2.
bei größeren Kabinen maximal 25 % der Kapazität, jedenfalls aber 7 Personen,
zugelassen werden.
(2) § 4 Abs. 3 bis 5 gilt entsprechend.
(3) Abweichend von Abs. 1 können zugelassen werden:
1.
Personen im Rahmen der Durchführung von Prüfungen sowie für zwingend erforderliche und unaufschiebbare nichttouristische Beherbergungsaufenthalte bei Vorlage eines Testnachweises nach § 4 Abs. 6 Nr. 1,
2.
minderjährige Schülerinnen und Schüler im Sinne von § 4 Abs. 7 Nr. 2 in der Gastronomie sowie im Beherbergungswesen,
3.
Personen im Rahmen der Durchführung laufender Prüfungsblöcke, die bereits vor dem 24. November 2021 begonnen haben.
(4) Zu den nicht von Abs. 1 erfassten Dienstleistungs- und Handwerksbetrieben sowie zu Wahllokalen und Eintragungsräumen bestehen für nicht geimpfte oder nicht genesene Personen im Sinne des § 2 Nr. 2 und 4 SchAusnahmV keine durch diesen Paragraphen begründeten Zugangsbeschränkungen.

   

 

Abstands- und Hygieneregeln in Deiner Fahrschule:

 

Liebe Fahrschülerinnen und Fahrschüler,

wir freuen uns mit Euch, dass die Fahrausbildung stattfinden kann und wir werden alles versuchen, um Euer Ausbildungsziel möglichst schnell zu erreichen. Allerdings haben wir einige Auflagen zu beachten, deren Einhaltung sehr wichtig ist. Dabei hat die Gesundheit aller Beteiligten und die Verhinderung einer weiteren Ausbreitung des Corona- Virus absolute Priorität. Wir möchten Euch daher bitten, die folgenden Regeln gewissenhaft einzuhalten, da uns Eure aber auch die Gesundheit unserer Mitarbeiter sehr am Herzen liegt:

 

1. Bitte vermeide so weit wie möglich jeden persönlichen Kontakt mit unseren Mitarbeitern, während der noch bestehenden Infektionsgefahr. Vieles erledigen wir mit Euch telefonisch oder per Mail.

2. Eine Teilnahme am Unterricht und an den Fahrstunden kann nicht stattfinden, wenn Du Dich nicht wohlfühlst, Erkältungssymptome oder Fieber hast. Bitte melde dich rechtzeitig bei deinem Fahrlehrer um Ausfallkosten zu vermeiden und eine Umplanung der Stunden zu ermöglichen.

3. Bitte melde Dich rechtzeitig vor dem theoretischen Unterricht an

(ONLINE PLAN), da die Raumkapazität durch die Abstandsregelungen in der Personenzahl begrenzt ist. 

Falls du einen Termin nicht wahrnehmen kannst, gib bitte rechtzeitig Bescheid, um anderen Schülern deinen Platz freizugeben.

Die Zugangsdaten für unseren Online- Plan bekommst du per Mail oder What's App von uns. Tel. 01704059353

4. Halte Dich bitte an den Mindestabstand von 1,5 m beim Warten und Betreten der Räumlichkeiten.

5. Nutze bitte unbedingt die vorhandenen Desinfektionsmittel.

6. Auch vor jeder praktischen Fahrstunde sind die Hände sorgfältig zu desinfizieren. (Desinfektionsmittel stellen wir bereit)

7. Außerdem musst du zum Theorieunterricht und zu den Fahrstunden mit einer FFP2 Maske kommen.

8. Für die Motorradausbildung benötigst du einen eigenen Helm, eigene           

Motorradschutzbekleidung sowie einen eigenen Kopfhörer. 

9. Egal ob geimpft oder genesen. Bitte macht vor dem Theorieunterricht /Fahrstunden eine Schnelltest im Testzentrum ODER bringt eine Selbsttest zum/r Theorieunterricht/ Fahrstunde mit, der unter Aufsicht der Fahrlehrer gemacht wird.

Stand 06.01..2022